Skip to content

Akteure und Label in Luxemburg

Bio hat in Luxemburg Tradition. Schon Jahrzehnte vor den EU-Vorgaben* haben hiesige Landwirte, Winzer, Obstbauern und Gemüsegärtner ihre Betriebe mit dem Anspruch bewirtschaftet, die Qualität ihrer Produkte nachhaltig zu verbessern. Dabei ging es von Anfang an nicht nur um die ökologischen Produktionsabläufe, sondern auch darum, das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Bio in die Bevölkerung hineinzutragen. Und wie so oft in Luxemburg, dem Land der kurzen Wege, arbeiten die staatlichen Akteure eng und transparent mit privaten Organisationen, Verbänden, Vereinigungen sowie den Bio-Profis vor Ort zusammen. Produktion, Vermarktung und Beratung, die praktische Umsetzung der europäischen und nationalen Vorgaben, aber auch die Nachwuchsausbildung, Kontrollorganismen und Forschung der beiden Bereiche sind eng miteinander verzahnt. Und alle Akteure haben ein erklärtes gemeinsames Ziel: der Grundversorgung der Bevölkerung Luxemburgs mit heimischen Bio-Produkten jedes Jahr ein paar Schritte näher zu kommen.

 

*Alle EU-Mitgliedstaaten müssen bereits seit 2010 für die Kennzeichnung ihrer Bio-Produkte das „Grüne Blatt“ verwenden. Viele EU-Mitgliedstaaten haben auf nationaler Ebene eigene Bio-Siegel eingeführt, die auf der europäischen Gesetzgebung aufbauen. Faktisch bilden alle bestehenden EU-Verordnungen die Rechtsgrundlage für die Herstellung und Vermarktung von Bio-Produkten, auch wenn sie aus Drittländern importiert werden. Es besteht eine Kennzeichnungspflicht: Auf allen Verpackungen muss die Kennnummer der Stelle stehen, die für die Kontrolle des Endproduktes zuständig ist:

für Luxemburg: LU-BIO-xx
für Deutschland: DE-ÖKO-xxx
für Frankreich: FR-BIO-xx

Zusätzliche Infos finden sie hier.

Kontrollstellen

Die Produktion von biologischen Lebensmitteln wird über die ganze Produktionskette kontrolliert. Die hierfür zuständigen Kontrollinstanzen sind für das Durchführen dieser Prüfverfahren akkreditiert. In Luxemburg sind folgende Kontrollstellen offiziell zugelassen, um diese Audits durchzuführen.

LU-BIO-04

Prüfgesellschaft ökologischer Landbau GmbH
Bahnhofstraße 9
D-76137 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 626840-0
Fax: +49 (0) 721 626840-22
www.pruefgesellschaft.bio

LU-BIO-05

Kontrollverein Ökologischer Landbau e.V.
Ettlinger Straße 59
D-76137 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 35239-10
www.kontrollverein.de

LU-BIO-06

Certisys sprl/bvba
rue Joseph Bouché 57/3
B-5310 Bolinne
Tel.: +32 (0) 81 60 03 77
www.certisys.eu

LU-BIO-07

Gesellschaft für Ressourcenschutz GfRS GmbH
Prinzenstraße 4
D-37073 Göttingen
Tel.:
+49 (0) 551 370 753 47 (Hotline für landwirtschaftliche Betriebe, Garten- und Weinbaubetriebe)
+49 (0) 551 488 77 31 (Hotline für AHV, Verarbeitung, Import und Handel)
www.gfrs.de

LU-BIO-08

Inscert Partner S.A. /Quality Partner
rue Hayeneux 62
B-4040 Herstal
Tel.: +32 (0) 4 240 75 00
www.quality-partner.be

LU-BIO-10

TÜV NORD Integra
Statiestraat 164
B-2600 Berchem (Antwerpen)
Tel.: +32 (0) 3 28737-60
www.tuv-nord.com